Klinische Interviews und Ratingskalen

von: Bernhard Strauß, Jörg Schumacher (Hrsg.)

Hogrefe Verlag Göttingen, 2005

ISBN: 9783840918605 , 489 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 61,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Klinische Interviews und Ratingskalen


 

Der Band liefert eine umfassende Sammlung von Verfahrensbeschreibungen zu den wichtigsten Klinischen Interviews und Ratingskalen (Fremdbeurteilungsverfahren). Nach einer kurzen Einführung, die einen systematischen Überblick über die im Buch enthaltenen Verfahren gibt und diese verschiedenen Aufgabenbereichen zuordnet, werden 91 Erhebungsinstrumente unter einheitlichen Gesichtspunkten beschrieben. Die einheitlichen Verfahrensbeschreibungen ermöglichen einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Informationen: Neben den Autoren wreden zu Beginn jeder Verfahrensbeschreibung die Bezugsquelle sowie eventuell vorhandene Vorgänger- oder Originalversionen des Verfahrens aufgeführt. Angaben zum Anwendungsbereich und der Bearbeitungszeit liefern wichtige Hinweise für den praktischen Einsatz des Verfahrens.

Eine Kurzbeschreibung des Verfahrens gibt Auskunft über die diagnostische Zielsetzung und die verwendete Erhebungsmethodik. Daneben wird auch auf Voraussetzungen für den qualifizierten Einsatz des Verfahrens (wie z.B. ein Interviewertraining) eingegangen. Weiterhin werden die theoretischen Hintergründe der Verfahrensentwicklung aufgezeigt. Es folgt eine kurze Beschreibung der Entwicklungsschritte und die Darstellung des Aufbaus des Verfahrens. Schließlich werden die Gütekriterien des Erhebungsinstrumentes angeführt und es wird auf vorhandene Norm- und Vergleichswerte verwiesen. Der Band bietet damit einen Überblick über wichtige und bewährte deutschsprachige Klinische Interviews und Ratingskalen und gibt Hinweise für die Auswahl und den verantwortungsvollen Einsatz der Instrumente in der Klinischen Psychologie, Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie.