Kleidungsgifte - Leitfaden zum Umdenken bei einem hautnahen Problem

Kleidungsgifte - Leitfaden zum Umdenken bei einem hautnahen Problem

von: Michael Rieländer

MZ-Verlag, 1992

ISBN: 9783892400806 , 85 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 12,40 EUR

  • Ein Happy End für unsere Liebe
    Viel mehr, als du denkst!
    Flieh nicht vor der Liebe, Gracie!
    Funkelnd wie ein Diamant
    Melanie, die Liebesbotin
    Liebesskandal in der High Society?
  • Tage der Rache, Nächte der Zärtlichkeit
    Heiraten? Nur aus Liebe!
    Küsse, Baby und das Familienglück
    Auf Umwegen ins große Glück
    Ein Millionär zum Verlieben
    Neuer Mann - neues Glück?
 

Mehr zum Inhalt

Kleidungsgifte - Leitfaden zum Umdenken bei einem hautnahen Problem


 

1. Inhaltsverzeichnis

6

2. Einführung

8

3. Textilien – Ein Hexenkessel voller Vorurteile

10

4. Baumwolle

14

4.1 Ökologische Schäden durch den Anbau

14

4.1.1 Einsatz hochgiftiger Chemikalien

14

4.1.2 Bewässerungsanlagen

17

4.1.3 Folgeschäden für die Böden

18

4.2 Geführdungen für die Gesundheit

18

4.2.1 Rückstände der Anbaugifte

18

4.2.2 Hochveredlung: Trickkiste mit 3.500 Chemikalien

21

4.2.3 Allergische Reaktionen

24

4.2.4 Krebsgefahr durch bestimmte Farbstoffe

26

4.3 Umweltbelastung beim Tragen von Baumwollware

28

4.3.1 Hohe Energiekosten bei der Textilpflege

28

4.3.2 Belastung der Abwässer

34

4.4 Probleme bei der Entsorgung

35

4.4.1 Deponierung: Verseuchung des Grundwassers

37

4.4.2 Thermische Verwertung: giftige Brandgase

38

5. Wolle

40

5.1 Ökologische Belastung bei Massenschafzucht

40

5.1.1 Flächenbedarf

40

5.1.2 „Chemische Keulen” gegen Ungeziefer

41

5.1.3 Probleme bei den Transportwegen

44

5.2 Wollallergie

45

5.2.1 Entstehung

45

5.2.2 Symptome

46

6. Synthetische Chemiefasern

49

6.1 Umweltschutzmaflnahmen bei der Produktion

52

6.1.1 Abluftreinigung

52

6.1.2 Gewässerschutz

53

6.2 Gesundheitliche Vorzüge beim Tragen und bei der Textilpflege

60

6.2.1 Hautneutrales Verhalten

60

6.2.2 Keine toxischen (giftigen) Substanzen

61

6.2.3 Keine allergischen Reaktionen

62

6.2.4 Hygienische Vorteile

65

6.2.5 Chemische Reinigung selten erforderlich

67

6.3 Umweltneutrale Entsorgung

70

6.3.1 Recycling

70

6.3.2 Andere Verfahren

74

7. Ökotextilien – eine Alternative?

78

7.1 Etikettenschwindel

78

7.2 Naturfarbstoffe

80

Stichwortverzeichnis

84