Überlastungsschäden der oberen Extremität im Tennissport bei Mannschafts- und Turnierspielern

von: Dominik Kremer

GRIN Verlag , 2017

ISBN: 9783668558212 , 80 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 29,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Überlastungsschäden der oberen Extremität im Tennissport bei Mannschafts- und Turnierspielern


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Prävention, Ernährung, Note: 1,0, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Sportzentrum), Veranstaltung: Zulassungsarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Tennis war in den 1990er Jahren eine der am schnellsten wachsenden Sportarten in Deutschland und in den USA. Nach wie vor zählt der Tennissport auch heute noch zu den populärsten Sportarten weltweit. Allein der Deutsche Tennis Bund umfasst fast 1,5 Millionen Mitglieder und ist somit der größte Tennisverband der Welt. In rund 9.300 Vereinen und auf über 46.000 Tennisplätzen bietet sich Tennisbegeisterten in ganz Deutschland die Möglichkeit, ihren Sport auszuüben. Davon sind etwa 25% als Turnierspieler und 75% als Freizeit- beziehungsweise Hobbyspieler aktiv. In Deutschland leitet der Deutsche Tennis Bund als Dachverband mit sei-nen 18 Landesverbänden den Spiel- und Turnierbetrieb. Zusammen bilden die Verbände die personellen, strukturellen und inhaltlichen Voraussetzungen der Trainerausbildung und Sportlerbetreuung. International werden Reglement, Profiturniere und Spielerbelange hauptsächlich durch die Spielervereinigungen ITF (International Tennis Federation), ATP (Association of Tennis Professionals) und WTA (Women's Tennis Association) koordiniert.